Wobbler Zander in der Nacht
image00026_edited.png

Zugegeben: Ich habe ein bisschen mit mir gerungen. Den Gedanken, speziell im Herbst Guidingtouren anzubieten, die im Dunkeln stattfinden und sich dem Thema "Wobbler-Zander" widmen, hatte ich schon länger. Und jetzt ist es soweit! Ab sofort habt Ihr die Möglichkeit mit mir in die etwas andere Welt des Zanderfischens einzutauchen. Mit Kopflampe und Wobbler anstatt Gummifisch und Polarisationsbrille - Das wird klasse!

Doch wieso eigentlich im Dunkeln mit Wobbler? Ist die Elbe doch dafür bekannt, auch am Tage immer für gute Zanderfänge zu haben zu sein. Der Grund liegt in der Natur: Während im Sommer die Elbe durch die Braunalgenblüte charakteristisch eingetrübt wird, so klart sie im Herbst mit sinkenden Temperaturen auf. Sichttiefen bis über einen Meter sind jetzt normal. Das passt dem Lichtempfindlichen Zander allerdings so gar nicht. Schließlich verstärkt das Tapetum Lucidum, also die reflektierende Schicht im Auge des Zanders, das einfallende licht um das 8-fache. Kurzum: Es ist dem Zander in der flachen Mittelelbe zu hell wenn die Sonne scheint. Das ist der Grund wieso er tagsüber keine Nahrung aufnimmt und die Jagdphasen geballt in die Dunkelheit verschiebt.

image00014.jpeg
image00021.jpeg
image00012.jpeg

Mit der Dunkelheit kommen die Zander!

Es kann den ganzen Tag nicht ein Zanderbiss zu vernehmen sein. Verschwindet die Sonne hinter dem Horizont, beginnt jedoch das große Fressen. An ihren Fressplätzen jagen die Zander jetzt vehement, und das völlig gegensätzlich zum sonst üblichen Verhalten. Flach, dicht unter der Oberfläche, im knietiefen Wasser und oft an der Steinpackung suchen Zander jetzt nach ihrer Beute, im Schutze der Dunkelheit und mit gnadenloser Überlegenheit gegenüber ihrer Beute. 

Dabei benötigt es jedoch ein gewisses Geschick, Zandern in der Nacht mit Wobblern nachzustellen. Welches Gerät kommt zum Einsatz? Wie führe ich den Wobbler für den Zander attraktiv? An welchen Stellen jagen Zander nachts überhaupt? Welche Wobbler eignen sich tatsächlich zum Zanderangeln? Welche Besonderheiten muss ich beachten, wenn ich im Dunkeln auf Zander "wobbeln" möchte? Fragen, die wir fortan im "Wobbler-Guiding" gemeinsam am Wasser klären. 

image00023.jpeg
image00029.jpeg
image00003.jpeg

Dazu treffen wir uns Tagesaktuell eine Stunde vor Sonnenuntergang am Wasser und Fischen 6 Stunden gemeinsam mit Wobbler auf Zander. Zum Einführungspreis ist diese Tour für nur 130,00€ p.P. jetzt buchbar (Klick auf den Button)
Guiding-Termine für dieses Angebot sind bereits online. Aufgrund der hohen Nachfrage empfiehlt es sich vermutlich nicht zu lange mit der Buchung zu warten. Die Termine sind stark limitiert und finden nur im Herbst statt.

Auf Anfrage in Kombination mit einer Tagestour möglich! Schreib mir dazu gerne eine Mail an marcel@der-angler.com

Ich freue mich auf Dich! 
 

Herzlichst, 
Ihr & Euer Marcel Wiebeck 

 

Original.png
image00005.jpeg
image00009.jpeg
image00003.jpeg